Peter Hinz

Etwas über mich & was mich auszeichnet:

Fotografieren ist meine größte Leidenschaft, die ich schon im jungen Alter entdeckte. Als ich bei einem schulinternen Fotowettbewerb den 1. Platz belegte, war für mich klar: Das möchte ich unbedingt professionell machen!

Mein Ehrgeiz war geweckt und ich wollte mehr. Mit Fleiß und Durchhaltevermögen habe ich mir von der Pike auf alles selber beigebracht. Angefangen bei Fachbüchern über die Technik der Fotografie bis hin zur Teilnahme an mehreren Foto-Workshops. Mit viel Stolz habe ich mein Studium in Hamburg beim ILS zum „geprüften Fotodesigner“ mit der Abschlussnote 1,3 absolviert.

Neben meinem Spezialgebiet der Event- und Hochzeitsfotografie liebe ich Natur- und Landschaftsaufnahmen sowie Nachtaufnahmen. In meiner Freizeit bin ich daher viel mit meinem Hund unterwegs und genieße die Ruhe. Ich bin ein Kaffee-Junkie, liebe die schwedische Weite sowie das französische Savoir-Vivre. Ich habe 14 Jahre in Frankreich gelebt, trinke von daher gerne Rotwein – immer Sommer auch gerne einen Rosé – oder genieße auch einmal sehr gerne einen kanadischen Whiskey. Kleine verschlafene Ortschaften haben es mir besonders angetan, hier kann ich wunderbar entspannen und Kraft tanken.

Für hochwertige Ergebnisse fotografiere ich mit meinen liebevoll genannten „Desi’s“ welches 2 Vollformat-Kameras (D700) aus dem Hause Nikon sind. Mit Hilfe von lichtstarken Festbrennweiten kann ich das verfügbare Umgebungslicht („available light“) hervorragend einfangen und erstelle so authentische & ausdrucksstarke Bilder.


„Your work is going to fill a large part of your life, and the only way to be truly satisfied is to do what you believe is great work. And the only way to do great work is to love what you do.“

(Steve Jobs)


Wenn ich mal keinen Fotoapparat in der Hand halte – was sehr selten vorkommt – stöbere ich gerne auf Flohmärkten oder lese sehr gerne in Fachzeitschriften. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Bildideen, Trends und Perspektiven um Eure Hochzeit noch emotionaler und einzigartiger zu machen.

Nebenher gebe ich ebenfalls Kurse an der Volkshochschule in Bad Kissingen und bin Vorstandsmitglied im hiesigen Fotoclub „Blende 2018„.

Die Hochzeitsfotografie betreibe ich aktuell im Nebengewerbe, immer mit dem Ziel vor Augen, mich eines Tages selbstständig zu machen und von meiner Leidenschaft leben zu können.